Platform Coops



Akteur*innen

Andreas Arnold, Claudia Henke, Ela Kagel


Projektart

Entwicklung von Organisation und Struktur, Gestaltung von Prozessen, Umsetzung von Koordination und Management, Schwerpunkt Internationalisierung, Schwerpunkt Organisationsentwicklung


Projektjahre

2020, 2021

Platform Cooperativism ist eine Antwort auf die einseitige Macht- und Geldkonzentration innerhalb der globalen Plattformökonomie. Zu den Platform Kooperativen, kurz Platform Coops, zählen Genossenschaften mit einem digitalen Geschäftsmodell, aber auch andere Unternehmensformen, die Eigentum und Mitbestimmung neu denken.

Die Projektpartner planen die Entwicklung eines innovativen Netzwerkprogramms, in dem für Unternehmen der digitalen kooperativen Ökonomie ein professionelles Netzwerk entstehen wird.

Mit diesem Innovationsnetzwerk wollen wir die kooperative, digitale Wirtschaft in Deutschland sichtbar machen, stärken und etablieren. Dazu erarbeiten wir im gemeinsamen Austausch eine Strategie zum Wissenstransfer, untersuchen Rahmenbedingungen und schaffen ein kreatives Umfeld für die Entwicklung von Pionierlösungen und Experimentierräumen.

Ziel ist es, Alternativen zu bestehenden Monopolen der Plattform-Ökonomie zu entwickeln und Unternehmen der kooperativen Ökonomie dabei zu helfen, auf dem internationalen Plattform-Markt wettbewerbsfähig zu sein. Ein Nebeneffekt daraus ist die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle, als Antwort auf negative Aspekte der Sharing Economy, wie z.B. der aktuelle Launch von Fairbnb als Alternative zu Airbnb. Ein weiteres Ziel der Netzwerkarbeit ist der Aufbau einer vernetzten Struktur aus Platform Coops, damit einerseits eine gemeinsame Infrastruktur gebaut werden kann und andererseits gemeinsame Interessen nach außen vertreten werden können.

Innerhalb Europas entstehen derzeit erfolgreiche Projekte, die Eigentum und Mitbestimmung in Bezug auf Unternehmen neu denken. Wir wollen, dass künftig auch aus Deutschland wichtige Impulse und Modellprojekte für diese stetig wachsende Bewegung kommen.

Platform Coops wird gefördert im Rahmen des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) des BMWi.