Ouishare Fest 2021


Workshop Anticipation Design

Akteur:innen

Julia Pierzina, Soenke Zehle


Projektart

Entwicklung von Szenarien, Schwerpunkt Internationalisierung, Schwerpunkt Transfer


Projektjahre

2021


Externe Links


Zeit: 23. Juni 2021, 11:30 - 12:15 CEST

Ort: La Prairie du Canal, Paris

 

Vom 23. bis 26. Juni 2021 nimmt ein K8-Team am “Ouishare Fest” teil, einem Festival, das Vordenker:innen, Entscheidungsträger:innen, Innovator:innen, Künstler:innen und Aktivist:innen aus der ganzen Welt zusammenbringt.

Am ersten Tag der Veranstaltung bieten Soenke Zehle und Julia Pierzina (K8) zusammen mit Gülşen Güler und Benoit Loeillet (Partner:innen aus dem MyData-Netzwerk) den Workshop “new imaginaries, collective departures: exploring co-created futures”. Der Workshop setzt sich in Szenarienentwicklungen mit neuen Formen der Kooperation in Zeiten der Krise auseinander. 

Es geht darum, eine neue Kultur der Kooperation, des Zusammenlebens zu erschaffen.

Antizipation  - als gemeinsame Praxis des Entwurfs neuer Vorstellungswelten - ist eine Möglichkeit ist, um solche Kulturen der Kooperation auszuloten und aufzubauen.

Antizipation macht Geschichten über die Zukunft gestaltbar - als pragmatische Szenarien, die unser Denken und Entscheiden in neue Kontexte stellen. Und uns so erlauben, uns mit Fragen der Zukunft intensiver auseinanderzusetzen.

Seid also kein:e Alleingänger:in. Denkt groß und klein und lasst uns den Horizont unserer Vorstellungswelten erweitern! Über alle Akteure hinweg: Menschen, Maschinen, Ökosysteme. Und lasst uns Brücken zu kommenden Generationen schlagen, die mit dem von uns überlassenen Erbe werden leben müssen.

In diesem Workshop erforschen wir  Prozesse des Anticipatory Designs, um gemeinsam in neue Zukünfte aufzubrechen.


Über Ouishare

Ouishare ist ein internationales Netzwerk, das nach den Prinzipien “collaboration” (kollaboratives Arbeiten und Mitgestaltung), “openness” (Aufgeschlossenheit, offene Strukturen und Ressourcen, Transparenz), “care” (respektvoller Umgang mit Menschen und Umwelt), “do-ocracy” (Appell an Selbstinitiative) und “permanent beta” (iterative Prozesse, Prozesse, Projekte und Produkte sind in einem permanenten Wandel) agiert.