Kuss für Europa



Akteur*innen

Henrik Elburn, Julia Hartnik


Projektart

Entwicklung von Idee / Konzept, Entwicklung von Förderstrategien, Umsetzung als Installation, Umsetzung von Koordination und Management


Projektjahre

2019

Das Projekt

Im Jahr der Wahl in Saarbrücken (OB-Wahl) und Europa (Europa-Parlament) wurde dank einer Crowdfunding-Kampagne der "Kuss" von Frans Masereel auf die Fassade des Hochhauses am Neumarkt, direkt an der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken gebracht - als unübersehbarer Aufruf für ein friedliches Miteinander!

Erläuterung zur Bildauswahl

Warum haben wir uns für dieses Bild entschieden?

Bereits im Ersten Weltkrieg wurde der 1889 in Blankenberghe geborene Masereel zu einem überzeugten Europäer und Pazifisten, der immer für sich betonte, »dass der Künstler der sozialen Frage gegenüber nicht indifferent sein darf«. [...] Aus früheren »Erbfeinden« in Europa sind durch die Solidarität der Völker über einen Zeitraum von 75 Jahren gute Nachbarn geworden.

Doch leben wir nicht auf einer Insel der Glückseligen. Neofaschistisches Gedankengut macht sich wieder in vielen Ländern breit, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus direkt vor unserer Haustür bereiten auch uns Probleme. »Wehret den Anfängen« ist eines unserer wichtigsten Anliegen. Unsere bescheidenen Werkzeuge dabei sind Bildung und Kultur.

Frans Masereel, 1964 in einem Interview gefragt nach seiner Heimat, antwortete: “Europa ! Europa, das zusammensteht, das nicht nur vom Frieden redet, sondern alles tut, um den echten Frieden zu schaffen und zu wahren.” Er blieb damit seiner Linie treu, die er in einem antifaschistischen Aufruf „An meine Freunde, die Künstler“ 1939 formuliert hatte: „Daher müssen wir die ersten sein, uns hinter das Banner Goethes zu stellen, der sagt: ‚Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss‘“.

Aus diesen Gedanken zu Europa entstand die Idee des Projektes „Ein Kuss für Europa“: Eine Brücke und ein Kuss als Symbole der Gemeinschaft und des friedlichen Zusammenlebens. Im Großformat (ca. 35 x 25 Meter) haben wir den Holzschnitt Masereels mit dem Titel "Le Baiser" aus dem Jahre 1924 im Januar 2019 an einer Häuserfront in Saarbrücken anbringen können.

Er soll für das friedliche Miteinander der Menschen stehen und ein Zeichen gegen Hass und Gewalt in unserer Gesellschaft, als unübersehbares Zeichen für ein friedliches und soziales Europa.

Eine Kooperation von K8 und der Frans-Masereel-Stiftung.

Gefördert von IDEENWALD - Dein Projekt aus Rheinland-Pfalz & Saarland