Eine besondere Form der durch K8 betriebenen anwendungsorientierten Forschungen sind die von Prof. Ivica Maksimovic koordinierten “Think Tank”-Projekte, in denen Studierende und Absolvent*innen der HBKsaar in branchen- oder unternehmensspezifische Szenarioentwicklungen eingebunden werden. Prozessgestaltung bezieht sich hier vor allem, aber nicht nur auf die Gestaltung von Kommunikationsprozessen und der Erfoschung und prototypischer Anwendung neuartiger Kommunikationsmethoden und -ansätze.
Die 2016 in Angriff genommenen Think-Tank-Projekte sind in so unterschiedlichen Feldern wie der gesellschaftlichen Diskussion rund um Migration und Integration oder die Frage nach der Begreifbarmachung des Selbstbildes eines Unternehmens und seiner Belegschaft angesiedelt. In beiden Fällen fordern bedeutende Umwälzungen im Unternehmensumfeld und im gesellschaftlichen Gefüge neue Strategien. Immer ist dabei das Ziel, Prozesse, die sich jenseits der direkten Wahrnehmbarkeit vollziehen, begreifbar zu machen, um diese so als gestaltbares Geschehen reflektieren zu können. Dadurch wird es möglich, diese Prozesse und ihre Auswirkungen im Hinblick auf die weitere strategische Vorgehensweise in Beispielszenarien zu erweitern und so Möglichkeiten der Mitgestaltung zu konkretisieren.