Ein interdisziplinäres, hochschulübergreifendes Projekt

Im Rahmen des interdisziplinären, hochschulübergreifenden Projekts konzipiert ein Team aus Künstler/inne/n, Musiker/inne/n und Medieninformatiker/inne/n eine Reihe von visuell-musikalischen Arbeiten. Diese setzen sich aus der Perspektive unterschiedlicher Medien mit den architektonischen, skulpturalen und historischen Aspekten der für grossflächige Projektionen genutzten Gebäude und des öffentlichen Raums auseinander.

   

Das Projekt bringt Experten unterschiedlicher Fachrichtungen in einem mehrmonatigen Schaffensprozess zusammen, um visuelle, musikalische und technische Formen der Gestaltung miteinander zu verschränken.
So entstehen aus Animationen, Filmen und Visuals, die raumgreifend auf Gebäudefassaden projiziert werden, und improvisierter Live-Musik, die als »Stilles Konzert« über kabellose Kopfhörer übertragen wird, inszenierte Räume im öffentlichen Raum.

Besucher/innen erfahren Raum und Inszenierung als gleichzeitig kollektives und höchst individualisiertes Sinneserlebnis, zu dessen Mitgestaltung sie über verschiedene Möglichkeiten der Interaktion eingeladen werden.

 

 


Partner
Studiengang Media Art and Design der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) | Studiengang Jazz und aktuelle Musik der Hochschule für Musik Saar (HfM Saar) | Studiengang Medieninformatik der Universität des Saarlandes (UdS) | Studiengang Kulturmanagement der Hochschule für Technik und Wirtschaft Saar | Regionalverband Saarbrücken